Sonntag, 3. Mai 2020

Fionrirs Reise von Andreas Arnold

Andreas Arnold 

Fionrirs Reise 
Band 1 von 3   Seiten: 337 
978-3945532102   Re.Ex. 
TB 12,90   eBook 7,99   ET 13.07.2017 
Reimheim Verlag 


Klappentext 


Fionrir ist ein junger Drache. Auf seinen siebten Geburtstag freut er sich, wie jeder kleine Drache, ganz besonders. Denn danach wird er wie ein Erwachsener behandelt werden.
Was ihm dann aber zum Geschenk gemacht wird, verändert seine Welt.

Der junge Drache Fionrir startet in der Nacht nach seinem Geburtstag in das bis dahin größte Abenteuer seines Lebens. Auf seiner Reise muss er sich gegen die Intrigen eines windigen Wanderkrämers behaupten, der ihm sein Geschenk abspenstig machen will, Drachenjäger sind auf der Suche nach ihm und auch in Fio selbst gehen merkwürdige Dinge vor. „Warum vermag ich plötzlich mit Tieren zu sprechen?“, „Wem kann ich trauen?“ und „Wer steckt hinter dem großen Drachenschatten, der mir folgt?“, sind nur einige der Fragen, die ihn begleiten. Unterwegs schließt er Freundschaften und kann sich im Laufe seiner Reise auf das wohl ungewöhnlichste Rudel verlassen, das seine Welt je gesehen hat.

Ein Buch für Selbstleser ab acht bis zehn Jahren, ebenso für Erwachsene jeden Alters, die ihren Kindern gerne vorlesen oder die selbst einfach Freude an einer Fabel von Drachen, Menschen und anderen phantastischen Tieren haben.

Mit 27 zauberhaften s/w-Illustrationen von Norman Heiskel.






Meine Meinung 


Zunächst einmal möchte ich mich bei dem Autoren für die bereitgestellten Rezensionsexemplare bedanken! Vielen lieben Dank, dass ich Fionrir auf seinen Abenteuern begleiten durfte!
Um niemanden zu spoilern, gibt es hier nur die Rezension zu Band 1! 

🐲🐲🐲🐲🐲

Eine wunderschöne und magische Geschichte, auf der wir den kleinen Drachen Fionrir begleiten dürfen! 

An seinem 7. Geburtstag erhält der kleine Drache Fionrir ein ganz besonderes Geschenk. Eines, mit dem er nicht so genau weiß, was er damit eigentlich machen soll. Denn sein Geschenk ist die Prinzessin Quirina. Und die ist alles andere als begeistert darüber, dass sie ein Geschenk sein soll. Erst recht, als Fio und Quirina erfahren, dass er sie fressen soll! 
Aber damit ist Fio überhaupt nicht einverstanden und überlegt sich, was er stattdessen mit ihr machen soll... 

Ab diesem Zeitpunkt begleiten wir Fio auf seiner abendlichen Reise, auf welcher er auf zahlreiche ganz besondere Weggefährten trifft. Denn Fio möchte Prinzessin Quirina nach Hause bringen. Und dabei erlebt er viele spannende Abenteuer. Und er lernt unter anderem, dass man nicht immer nach dem Äußeren gehen sollte. Denn schließlich freundet Fio sich mit Wölfen an. Und auch Prinzessin Quirina sorgt mit ihrem " Dickschädel " für so manche schwierige Situation. So müssen beide lernen einander zu vertrauen und sich auf den anderen zu verlassen.

Die Geschichte ist leicht und flüssig zu lesen. Die einzelnen Kapitel sind nicht allzu lang, sodass man die Geschichte auch sehr gut vorlesen kann. Am Ende jedes Kapitels findet sich jeweils eine kleine zauberhafte Zeichnung. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, da ich direkt von Anfang an, mit Fionrir mitgefiebert habe! Er ist ein lieber, kleiner Drache, der sein Herz auf dem rechten Fleck hat. Am liebsten würde ich ihn knuddeln, denn man muss ihn einfach gern haben!

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich kann sie nur jedem ans Herz legen, der ein Faible für Drachen und zauberhafte Geschichten hat!








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare? Gerne! ☺