Freitag, 3. August 2018

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln von Bettina Belitz

Bettina Belitz
Mein Date mit den Sternen 1 - Blaues Funkeln
978-3-570-16509-6
cbj Verlag

Zum Inhalt 

Joss ist etwas anders als ihre gleichaltrigen Klassenkameraden. Sie liebt den Sternenhimmel und hat ihre eigene kleine Sternwarte Zuhause auf dem Dachboden. Eines Abends geschieht etwas unglaubliches: Ihr Lieblingsstern schickt ihr einen Sternschnuppenschauer. Und nicht nur das. Er spricht sogar mit ihr.

Joss sei die Auserwählte Nr. 1, so sagt er. Joss ist total verwirrt. Der Einzige, mit dem sie darüber sprechen kann,ist ihr Freund Max. Obwohl Freund trifft es eigentlich nicht so ganz. Denn die beiden haben eine Art Zweckgemeinschaft gegründet. Ähnlich wie bei "The Big Bang Theory" haben sie sogar einen Vertrag.

Merkwürdige Dinge geschehen nun. Maks verändert sich. Innerhalb wenige Tage wird er vom Nerd zu einem gut durchtrainierten Teenager, der sich plötzlich für Ballspiele interessiert. Höchst verdächtig, findet Joss. Und als Maks dann sogar für ein paar Wochen nicht in der Schule auftaucht, macht sie sich ernsthaft Sorgen. Joss versucht herauszufinden, was wohl mit Maks passiert sein könnte. Und die Dinge, die sie herausfindet, sind unglaublich! Nun muss sie sich nur noch mit Maks treffen, der übrigens immer von seiner Mutter abgeschottet wird, und ihm von ihrer Theorie erzählen!

Nach einigen Startschwierigkeiten lässt Maks sich von Joss überzeugen. Gibt es wirklich Leben da draußen? Und was hat das mit ihnen beiden zu tun?
Gemeinsam versuchen sie herauszufinden, was mit ihnen passiert.
Merkwürdige Männer in schwarzen Anzügen tauchen plötzlich auf. Und mit ihnen plötzliche Gedächtnislücken bei Joss.

Auch Maks hat mit seinem neuen Ich so seine Probleme. Sein veränderter Körper und seine neuen Vorlieben machen ihm zu schaffen. So viele Dinge, die ihm Kopfzerbrechen bereiten. Und nach anfänglichen Zweifeln, beschließt er Joss zu glauben, um mit ihr den Dingen auf den Grund zu gehen.

Mein Fazit 

Eine total schöne Geschichte, die Bettina Belitz uns hier erzählt!

Ein flüssiger und sehr angenehmer Schreibstil, lassen uns an einer mal etwas anderen Geschichte teilhaben. Joss ist ein liebes Mädchen, die sich noch nie so richtig dazugehörig gefühlt hat. Sie leidet so ziemlich unter jeder Allergie, welche man sich vorstellen kann. Sie fühlt sich nur dann richtig wohl, wenn sie sich auf ihrem Dachboden befindet. Hier beobachtet sie ihre Sterne und lässt den normalen Alltag hinter sich. Ihr Anderssein gibt ihren Mitschülern natürlich die Gelegenheit, sie deshalb stets zu schikanieren. Das ist wohl auch der Grund, warum sie sich mit Maks zusammen getan hat, dem es ähnlich wie Joss ergeht. Beide fühlen sich anders.
Auch Maks ist für mich ein Charakter, den man mögen muss. Vorher ein ruhiger Einzelgänger, der sich von allen lieber fernhält, hat er schwer mit seinen Veränderungen zu kämpfen. Das er letztendlich trotzdem zu Joss hält, macht ihn sehr sympathisch. Beide Charaktere sind sehr authentisch und lebendig geschildert. Ich konnte mir sehr gut vorstellen, mit welchem Gefühlschaos und welchen Zweifeln sie zu kämpfen hatten. Ganz besonders berührend fand ich eine Szene, in der Joss nach einem heftigen Albtraum Zuflucht bei ihren Eltern sucht. Warum, werdet Ihr verstehen, wenn Ihr das Buch lest.
Auch der Teil mit den Ausserirdischen wird hier mal etwas anders erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen. Zumal hat Bettina Belitz hier stets die passenden Worte gefunden! Mir hat diese zauberhafte Geschichte auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!

Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Band 2:

Mein Date mit den Sternen  - Rotes Leuchten
978-3-570-16510-2   broschiert 15,-
ET 27.08.2018

Inhalt 

Kaum zurück aus England und »in Sicherheit« vor Sally, in die Maks sich rettungslos verliebt hat, steht Joss vor neuen Herausforderungen bei der Erfüllung ihres kosmischen Auftrags: Die Engländerin taucht prompt als Austauschschülerin bei ihrer großen Schwester auf, die rätselhaften Männer in Schwarz kommen Maks gefährlich nah und trotz all der Aufregung muss Joss dringend weitere Auserwählte finden ...




Bild - und Textquelle cbj Verlag