Montag, 12. Februar 2018

Wintersong - Erlkönig Saga 1 von S. Jae-Jones ivi Verlag

S. Jae-Jones
Wintersong  - Erlkönig Saga 1
978-3-492-70458-8   broschiert 15,-  eBook 11,99   

ivi Verlag

Worum geht es?

Liesl lebt in einer Welt, in der alle von Mozart sprechen und ihn verehren.
Sie selbst lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf. Dort betreiben ihre Eltern einen Gasthof. Ihr Vater, ein ehemaliger  Musiker, und ihre Mutter, einst eine gefeierte Sängerin und Schönheit, haben ihr musikalisches Talent, ihrem jüngsten und ihrem ältesten Kind vererbt. Joseph, von allen nur liebevoll Sepperl genannt, spielt begnadet die Geige. Liesl ist die älteste und komponiert für ihn Musikstücke. Allerdings wird sie dafür von allen, ausser von ihrem kleinen Bruder, noch mitleidig belächelt. Liesl steht im Schatten ihres Bruders Joseph, aber das tut sie gerne, da sie ihren Bruder über alles liebt. Käthe hingegen, die mittlere der drei Geschwister, hat keinerlei musikalisches Talent geerbt. Dafür jedoch die Schönheit ihrer Mutter.
Mit im Haushalt lebt noch Constanze, die Mutter von Liesls Vater. Constanze hängt noch alten Gebräuchen und dem Glauben an den Erlkönig nach. Und auch Liesl und Joseph haben als Kinder in dem alten Hain im Wald für den Erlkönig musiziert und mit ihm gespielt. Nun aber wird Liesl erwachsen und allmählich vergisst sie ihren Freund aus Kindertagen. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als sich die Grenzen zwischen der Menschenwelt und der der Kobolde verwischen. Als sie mit Käthe auf den Markt geht, treffen sie auf einen mysteriösen Fremden. Wer ist dieser Mann, der Liesl eine Flöte schenkt? Sie kehren nach Hause zurück und kurz darauf ist Käthe verschwunden. Nun ist es an Liesl ihre Schwester zu finden. Doch dafür muss sie in die Unterwelt zu den Kobolden. Und deren Herr ist niemand anderer, als der Erlkönig.
Wer ist dieser Man  wirklich? Und warum fühlt sich Liesl so zu ihm hingezogen?

Meine Meinung zu diesem Buch:

Ich bin ganz hin und weg. Ich habe ja schon oft gelesen, dass dieses Buch die Leser in zwei Lager spaltet. Die einen lieben es, und die anderen finden es ganz furchtbar.
Ich gehöre wohl definitiv zu den Ersteren!
Mich hatte schon das Cover verzaubert! Und auch der Klappentext hörte sich sehr vielversprechend an. Schließlich began ich, es zu lesen. Und es hatte mich direkt von Anfang an! Diese mystisch, magische Welt, in der es Dinge gibt, die nicht rational zu erklären sind, fand ich bezaubernd! Liesl, die mit ihrem kleinen Bruder dem Erlkönig huldigt, indem sie mit ihm spielen und musizieren, war einfach anders. Sie stellt ihr Leben und ihr Talent hintendran, um ihren Bruder zu fördern. Man könnte sogar sagen, dass sie sich selbst verleugnet. Und doch...
Da ist der heimliche Wunsch, ihre Musik einem größeren Publikum vorzuspielen.  Und aus dem Schatten ihres Bruders und ihrer Schwester herauszutreten. Als Liesl herauszufindet, dass der Erlkönig ihre Schwester Käthe hat und sie zu seiner Braut machen will, ist sie bereit ihr eigenes Leben zu opfern. Sie bietet sich dem Erlkönig an. Nachdem sie Käthe gerettet hat, beginnt die Geschichte eigentlich erst. Denn Liesl verliebt sich in den Gefährten ihrer Kindheit. Und damit beginnen ihre Schwierigkeiten. Denn wer ist er wirklich? Und der Erlkönig fordert sie heraus. Sie muss sich selbst finden. Und dieser Weg wird von der Autorin so intensiv geschildert, dass man mitfiebert und mitleidet! Die Geschichte ist so gefühlvoll und leidenschaftlich beschrieben, dass es den Leser förmlich mitreißt!
Auch die Figur des Erlkönigs ist genial. Immer mysteriös und geheimnisvoll. Anziehend und erschreckend. Eigentlich ist er ein Wesen zwischen den Welten. Halb Mythos und Legende. Und doch irgendwo tief in ihm steckt noch ein Teil seines ehemals menschlichen Wesens. Er liebt Liesl aufrichtig und versucht ihr auf ihrem Weg zu helfen. Mag er auch der Erlkönig und damit der König der Kobolde sein, so ist er doch mehr, als es scheint!
Das Zusammenspiel dieser beiden Persönlichkeiten ist einfach nur ein große Komposition!
Ich liebe dieses Buch und hoffe sehnsüchtig auf die Übersetzung des zweiten Teils!

 Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚


Bild- und Textquellen: ivi Verlag