Sonntag, 10. Januar 2021

Cleanland von Martin Schäuble

Martin Schäuble 
Cleanland 
Einzelband   Seiten: 208 
978-3-7373-4257-5   Rez.Ex. 
Geb. 14,-   eBook 12,99   ET 07.10.2020 
Fischer KJB 

Klappentext 

Spannend und hochaktuell: ein Jugendbuch über eine Gesellschaft, die sich nach der Pandemie zur Gesundheitsdiktatur gewandelt hat

Die 15-jährige Schilo wohnt in Cleanland – dem Land der Reinen. Dank moderner Technik und strenger Gesetze sind die Menschen hier geschützt vor Krankheiten aller Art. Nur eine einzige registrierte Freundin zu haben, rund um die Uhr überwacht zu werden und die eigene Großmutter nur durch eine Glasscheibe zu sehen – für Schilo ist das in Ordnung, Gesundheit hat nun mal ihren Preis. Doch dann erfährt die Familie ihrer Freundin die Härte des Regimes. Und Schilo verliebt sich in Toko, einen der Cleaner, die nachts Straßen und Gebäude desinfizieren müssen. Da begreift sie, wie hoch der Preis wirklich ist. Was ist wichtiger: die Gesundheit – oder die Freiheit?

Die Folgen einer Pandemie konsequent weitergedacht – vom Autor von »Endland«, »Die Scanner« und »Sein Reich«




Meine Meinung 

Sehr interessante Geschichte zu einem aktuellen Thema. 
Die Geschichte wird aus der Sicht von Schilo erzählt. Nach der Großen Pandemie gibt es nun strenge Regeln, damit sich so ein Ereignis nicht wiederholt. 
Schilo dard nur eine Freundin haben. Ihre Großmutter lebt zwar bei ihnen, hat jedoch ihren eigenen Sicherheitsbereich, der durch eine Scheibe abgetrennt ist. Zugang zu ihr hat nur der sogenannte Cleaner, der Nachts die Wohnung desinfiziert. 
Die Menschen tragen Ganzkörperanzüge und Gesichtsvisire zu ihrem Schutz. Alles ist straff durchorganisiert und wird nach jeder Nutzung sofort gereinigt. Die Menschen tragen Armbänder, die fortlaufend ihre Daten überwachen. Für Schilo ist dies alles normal, bis eines Tages ein Ereignis in der Familie ihrer Freundin, ihre Welt ins Wanken bringt. Und Schilo das System hinterfragt...

Der Autor hat hier ein recht düsteres Bild ein Zukunft entworfen. Die Menschen werden streng kontrolliert, alles zum Wohl ihrer Gesundheit. Aber diese strenge Kontrolle lässt keinerlei Privatsphäre zu. Der Staat weiss zu jedem Zeitpunkt ganz genau, wo sich die einzelnen Personen befinden. Das fand ich schon ziemlich heftig. Das ist eine Vorstellung, die wohl niemandem gefallen kann. Die Umsetzung in der Geschichte war ganz gut gelungen. Allerdings war das Erzähltempo mir manchmal etwas zu schnell. Außerdem hätte ich mir an so manchen Stellen  mehr Tiefe gewünscht. Da waren die Situationen zu schnell gelöst und einige Fragen nicht beantwortet. 

Dafür haben mir die Charaktere gut gefallen. Schilo wirkte für ihr junges Alter schon sehr erwachsen und verständnisvoll. Gut gelungen fand ich auch, wie sie allmählich das System in Frage stellte. Auch die Handlungsweise ihrer Freundin konnte ich gut nachvollziehen. 
Besonders gefallen hat mir die Großmutter mit ihrer humorvollen Art. 

Insgesamt konnte mich die Geschichte gut unterhalten. 


📚📚📚📚  von  📚📚📚📚📚


Vielen lieben Dank an NetGalley und den Fischer KJB Verlag für das Rezensionsexemplar.


#Cleanland #MartinSchäuble #KJb #NetGalleyDe #Rezensionsexemplar #sandrasbookcorner #buchblog #Bücherwelt #booknerd #booklove 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentare? Gerne! ☺