Donnerstag, 1. Juni 2017

Der Prinz der Elfen cbt Verlag

Holly Black
Der Prinz der Elfen
978-3-570-16409-9   Geb. 16,99€
http://www.cbt-buecher.de
cbt Verlag


Worum geht es?

Fairfold ist ein kleiner, magischer Ort.
Hier glauben die Menschen noch an Elfen und Magie.
Hier leben auch Ben und Hazel.
Schon als kleine Kinder übte der schlafende Elfenprinz in seinem gläsernem Sarg einen ganz besonderen Reiz auf sie aus.
Und auch jetzt, wo sie fast erwachsen sind, isr es nicht anders.

Schon viele haben versucht den Sarg zu öffnen, um den Prinzen zu wecken.
Doch bisher ist es noch niemandem gelungen.

Die Jugendlichen von Fairfold veranstalten dort regelmäßig Partys. Die
Touristen kommen, um den Schlafenden zu bewunden.

Bis es eines Nachts passiert. Hazel wacht am Morgen mit Glassplittern unter ihren Fingernägeln und schmutzigen Füßen auf. Sie hat nicht die geringste Ahnung, woher die Splitter und die Erde stammen und kann sich nicht an die vergangene Nacht erinnern. Als sie mit Ben in der Schule ankommt, wird schnell klar, was geschehen sein muss:
Der Prinz ist erwacht, denn jemand hat ihn aus seinem gläsernen Gefängnis befreit.
Hazel kommt der Verdacht, daß sie eventuell etwas damit zu haben könnte.
Schnell ist sie sich mit ihrem Bruder einig: Sie müssen den Prinzen finden.

Hilfe bekommt Hazel dabei auch von Jack. Einem Wechselbalg, der ganz normal mit seinem "Bruder" Carter aufgewachsen ist. Jack ist selbst ein Elf und kennt die Gesetze des Waldes ebenso gut wie Hazel. " Sei vorsichtig und lasse dich auf keinen Handel mit den Elfen oder anderen Wesen ein ".
Doch was tut man, wenn im Ort unheimliche Dinge vor sich gehen und Menschen in einen todesähnlichen Schlaf fallen?
Hazel ist sogar bereit, für die Antworten auf ihre zahllosen Fragen, vor den Erlkönig zu treten. Und was sie hier erfährt, ist unglaublich!

Meine Meinung zu diesem Buch:

Elfen- Fantasy vom Feinsten!
Endlich mal wieder eine Geschichte über Elfen, die einen umhaut!
Holly Black erzählt uns hier eine ihrer besten Geschichten!
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben.
Da ist Hazel, die jeden Jungen küsst. Nur den einen ( noch ) nicht. Hazel weiß um das Elfenreich und seine schauerlichen Gewohnheiten. Um die Dinge, welche man dort möglichst nicht tun, essen, trinken oder sagen sollte. Für sie ist das Reich der Elfen, auch mit ihren 16 Jahren sehr real.
Ihr Bruder Ben hat ein gespaltenes Verhältnis dazu. Er wurde als Baby mit der magischen Fähigkeit der Musik gesegnet. Aber Ben hat es nicht immer unter Kontrolle und hat sich selbst aus lauter Verzweiflung die Finger gequetscht, damit er nicht mehr spielen kann.
Dann ist da noch Jack, der Wechselbalg. Aufgewachsen bei einer normalen Familie, behütet und geliebt. Er wird von den Bewohnern von Fairfold für die Ursache der ganzen Vorkommnisse gehalten.

Und natürlich wäre da noch der Elfenprinz...

Auch die Elfen und anderen Wesen des magischen Waldes sind sehr anschaulich und detailliert beschrieben. Man sich sich alles ganz genau vorstellen.
Wer Elfen mag, ist bei diesem Buch genau richtig!
Mir hat es mehr als nur sehr gut gefallen!


Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare? Gerne! ☺