Dienstag, 23. Mai 2017

Cornwall College 2 - Wem kann Cara trauen? Carlsen Verlag

Annika Harper, Cornwall College
978-3-551-65282-9   Geb. 11,99
Hier geht es zum Verlag:
http://www.carlsen.de
Carlsen Verlag


Worum geht es?

Die Ferien sind vorbei und Cara freut sich riesig darauf, wieder ins Cornwall College zurückzukehren. Bereits am Flughafen trifft sie auf Moritz, mit dem sie gemeinsam nach London zurück fliegt, um von dort aus weiter zu fahren.
( Allerdings getrennt. )
Dort angekommen, sieht Cara endlich ihre Freundinnen wieder, die sie sehr vermisst hat.
Auch ein neuer Mitschüler sorgt für Aufregung.

Schon bald kehrt der Alltag im Cornwall College ein. Bis es zu einem Ausflug ins Museum geht, mit anschließender Einladung zu der Geburtstagsfeier von Moritz. Das sich in der Nähe von David Dunbars Büro befindet. Dem Anwalt und einem guten Freund der Familie.
Dem sie zusammen mit Moritz einem Besuch abstattet.
Bei einem Tee, im Büro, entdeckt Cara eine rosa Haftnotiz mit einer seltsamen Nachricht. Es geht um ihre Großmutter, eine dubiose Überweisung um einen geheimnisvollen Fremden, namens T2 und um sie selbst.




Wer ist T2? Und führt ihre Großmutter etwa eine geheimes
Doppelleben Fragen über Fragen. Auf die Cara keine Antwort
findet. Und was ist mit ihrem neuen Mitschüler Josh?
Ständig fühlt sie sich auf Schritt und Tritt von ihm beobachtet
und verfolgt. Und was ist mit Moritz? Ist er etwa in Cara verliebt?

Cara weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht!
Hilfe erhällt sie dann aber von einer völlig überraschenden Seite!


Meine Meinung zu diesem Buch:

Kurz und knapp!
Auch der zweite Band von Cornwall College hat mich wieder überzeugt!
Er ist kurzweilig und spannend geschrieben.Außerdem gibt es eine süße Lovestory. Die Geschichte ist witzig und auch die Charaktere wieder sehr gut beschrieben.
Ich glaube, ich muss gar nicht mehr sagen, denn wer das Buch kennt, ist auch hier wieder richtig! Mich hat die Geschichte sehr gut unterhalten. Wer diese Reihe noch nicht kennt, sollte das unbedingt nachholen!

Bewertung:    📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚




Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.
         
                                       


Samstag, 20. Mai 2017

Sunshine Girl 2 - Das Erwachen bloomoon Verlag

Paige McKenzie
Sunshine Girl 2 - Das Erwachen
978-3-8458-1521-3   Geb. 16,99€
www.bloomoon-verlag.de
bloomoon Verlag


Worum geht es?

Sunshine ist etwas besonderes. Sie ist eine sogenannte " Luiseach ". Ein Mensch, welcher den Geistern Verstorbener hilft, ins Jenseits weiter zu ziehen. Mittlerweile hat sie auch ihren Mentor kennengelernt, der gleichzeitig auch ihr leiblicher Vater ist.

Als Sunshine ihre Mutter von der Arbeit im Krankenhaus abholen möchte, passiert es:
Es gab in der Nähe auf der Straße einen Massenunfall mit mehreren Toten. Die Geister der Verstorbenen wollen alle nahezu gleichzeitig von Sunshine weiter geleitet werden.
Doch noch ist sie nicht dazu in der Lage, mehreren gleichzeitig den Übergang zu gewähren.
Sunshine verliert das Bewusstsein. Als sie wieder aufwacht liegt sie im Krankenhaus. Ihre Mutter sitzt neben ihrem Bett. Hier taucht auch Aidan auf und will ihrer Mutter Kat erklären, wer er ist und was in den letzten Wochen mit ihnen geschehen ist.          
      

Klappentext:                                                                                                                                     
 Nachdem er Kat sehr anschaulich alles erklärt hat, willigt sie ein, Sunshine mit ihm gehen zu lassen. Sie soll lernen, wie sie mit ihrer Fähigkeit umgehen, und wie sie sich selbst dabei schützen kann.

Sunshine begleitet ihren Vater Aidan nach Mexiko.
Nolan darf sie leider nicht begleiten. Dort gibt es, mitten im nirgendwo,  einen kleinen Ort, wo sie ausgebildet werden soll.
Dort lebt noch Lucio, ebenfalls ein junger Luiseach.
Gemeinsam wollen sie Sunshine helfen.

Immer mehr erfährt Sunshine hier von ihren leiblichen Eltern und deren Vergangenheit.

Ich möchte auch gar nicht mehr von diesem Band erzählen, da ich Euch die Spannung nicht vorweg nehmen will.


                                                                                                    Auch ohne Schutzumschlag                                                                                                           eine Schönheit 💖
Meine Meinung zu diesem Buch:

Mir hatte bereits der erste Band sehr gut gefallen. Daher habe ich diesem mit sehr großen Erwartungen begonnen.
Ging es im Ersten noch um die Geister in einem Spukhaus, so beschäftigt sich die Geschichte im Zweiten hauptsächlich mit der Arbeit der Luiseach.
Das fand ich zu Beginn des Buches eher etwas langatmig. Doch sobald Sunshine in Mexiko auf dem Campus der Luiseach ist, ändert sich das.
Man erfährt sehr viel über die Luiseach und die Hintergründe ihrer Arbeit. Sunshine's Vater wirkt zwar unterkühlt und unnahbar, aber man versteht später warum.
Auch taucht zwischendurch immer wieder eine geheimnisvolle Frau auf, von der relativ schnell klar ist, um wen es sich hierbei handelt.

Auch wenn ich einne Weile gebraucht habe, um in die Geschichte reinzufinden,
hat mir das Buch sehr gut gefallen. Der zweite Band ist einfach so ganz anders, als der erste. Aber daß muss so sein. Denn hier geht es um die andere Seite der Geschichte. Und nach diesem Ende will ich unbedingt wissen, wie es weiter geht!

Danke an den bloomoon Verlag für das Rezensionsexemplar!


Bewertung:   📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Der schwarze Thron 1 - Die Schwestern

Kendara Blake
Der schwarze Thron 1 - Die Schwestern      
978-3-7645-3144-7  Broschiert 14,99
Hier geht es zum Verlag:
http://www.penhaligon.de
penhaligon Verlag


Worum geht es?

Drei Schwestern, Drillinge, getrennt im Alter von sechs Jahren. Jede mit einer besonderen Fähigkeit. Jede von ihnen erzogen, in dem Wissen, daß eine von ihnen eine große Königin wird, während die anderen beiden sterben werden. Getötet von der Überlebenden.

Katharine, Königin der Giftmischer. Von zarter Konstitution, immer wieder gezwungen Gift in jeder Form zu sich zu nehmen. Um bei der einen großen Feier ein vergiftetes Festmahl zu sich nehmen zu können. Spielball der mächtigen Familien am Hof.

Arsinoe ist eine Naturbegabte, aber noch zeigt sich bei ihr keine Fähigkeit.
Bei ihr lebt noch Jules, ebenfalls eine Naturbegabte, die noch einen sogenannten
Familiaris besitzt. Dies ist wohl eine Art "Seelentier".

Dann ist da noch Mirabella. Sie ist eine Elementenwandlerin. Im Gegensatz zu ihren Schwestern ist ihre Fähigkeit recht groß und sie beherrscht sie sehr gut.

Im Großen und Ganzen geht es in der Geschichte um die drei Schwestern und die Pflegefamilien, in denen sie aufgewachsen sind.
Die Geschichte spielt auf der Insel Fennbirn, das Reich, über welche die Überlebende Schwester herrschen wird.

Meine Meinung zu diesem Buch:

Ich hatte mich eigentlich schon sehr gefreut auf dieses Buch. Der Klappentext verspricht eine spannende Fantasy Story, mit allem, was dazu gehört.
Aber leider kommen das Buch und ich so gar nicht zueinander.

Bereits zu Beginn der Buches kam ich einfach nicht richtig in die Geschichte rein. Ich konnte mich mit den Figuren nicht anfreunden. Sie wirkten größtenteil sehr kalt und berechnend. Bei dieser Art von Fantasy muss das vielleicht so sein, aber mir was es zuviel. Story selber wird sehr nüchtern erzählt und machte es für mich schwierig am Geschehen dran zu bleiben.
Außerdem gab es stellenweise Längen in der Geschichte.
Das alles zusammen führte dazu, daß ich das Buch leider nach etwa der Hälfte abgebrochen habe.
Zudem war es war mir zu düster und brutal.



Bewertung:   📚📚 von 📚📚📚📚📚


Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.

Dienstag, 16. Mai 2017

Royal- Ein Königreich aus Glas

 Valentina Fast
Royal - Ein Königreich aus Glas
978-3-551-31635-6   TB 9,99
Hier geht es zum Verlag
http://www.carlsen.de
Carlsen Verlag


Worum geht es?

Kurz vor Ausbruch des dritten Weltkriegs wurde Viterra erbaut. Ein Königreich unter einer Kuppel. Die Bewohner des Landes sind allesamt Nachfahren der Erbauer der Kuppel.
Tatyana lebt bei ihrer Tante und ihrem Onkel.
Ihre Schwester ist verheiratet und hat einen eigenen Haushalt. Tanyas sehnlichster Wunsch ist es auf eigenen Beinen zu stehen.

Klappentext:
Da meldet ihre Tante sie zur anstehenden Prinzessinnen- Wahl an. Hier geht es darum, zwischen vier jungen Männern den zukünftigen Ehemann zu finden. Das besondere: Einer von ihnen ist der Prinz. Tanya ist zunächst von diesem Plan gar nicht begeistert, will sie doch in nahe Zukunft erst einmal einen Beruf ergreifen, bevor sie es überhaupt in Betracht zieht, zu heiraten.
Wenn sie nun allerdings einwilligt, bei der Auswahl teilzunehmen, darf Tanya zu ihrer Schwester ziehen und auch dort arbeiten.
Nach einigen Überlegungen ist sie bereit. Sie wird für den ersten Teil der Auswahl eingekleidet, frisiert und geschminkt. Anschließend findet die Wahl statt. Tanya ist das erste Mädchen, welchen von der Jury ausgewählt wird. Und als solche darf sie als allererste die jungen Männer kennen lernen.

Am Tag ihrer Abreise wird sie von einer Kutsche abgeholt. In ihr sitzt ein junger Mann, der sich Tanya als Phillipp vorstellt. Er benimmt sich immer sehr widersprüchlich und ist der erste der vier jungen Männern, welche Tanya nun kennenlernt.

Es gibt noch Charles, ein leicht unsympathischer Frauenheld.
Dann ist da noch Fernand. Ein sehr freundlicher und charmanter junger Mann.
Ebenso wie Henry. Auch er ist sehr fürsorglich und liebevoll.
Und jeder von ihnen könnte der Prinz sein...

Die meisten der anderen Mädchen im Schloß blicken mit großem Neid auf Tanya, welche als Einzige die jungen Männer bereits treffen durfte.
Nur ihre Zimmergenossin Claire steht ihr zur Seite und beweist wahre Freundschaft.

Meine Meinung zu diesem Buch:

Der lockere Schreibstil lässt einen durch die Geschichte durchfliegen. Ich habe bereits mehrere Bücher von der Autorin gelesen und bin immer wieder aufs neue begeistert! Sie schafft es, die Spannung immer zu halten und zu steigern.
Auch die Charaktere sind glaubhaft beschrieben.
Tatyana ist eine sehr freundliche, liebevolle, offene und ehrliche Person, welche einem schnell ans Herz wächst.

Ich würde diese Reihe den Lesern von Selection empfehlen und all denen, die es gerne romantisch und spannend mögen!

Vielen Dank übrigens an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

Meine Bewertung: 📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.

Sonntag, 14. Mai 2017

Dreh dich nicht um

Jennifer L. Armentrout
Dreh dich nicht um
978-3-453-41289-7   TB 8,99€
Hier geht es zum Verlag:
http://www.heyne.de
heyne>fliegt


Worum geht es?

Samantha war vier Tage verschwunden. Jetzt ist sie wieder da. Und kann sich an nichts mehr erinnern. Nicht an ihre Eltern, nicht an ihren Bruder, nicht an ihren Freund oder ihre Freundinnen. Und schon gar nicht an ihre beste Freundin Cassie, die ebenfalls verschwunden ist.
Nachdem man sich einige Tage im Krankenhaus um Samantha gekümmert hat, darf sie mit ihren Eltern nach Hause. Aber sie erinnert sich an nichts. Wer sind ihre Eltern, warum erkennt sie sie nicht wieder? Als sie zu Hause zum ersten Mal auf ihren Bruder trifft, ist sie entsetzt. Die Dinge, die er ihr erzählt, zeigen eine sehr unsympathische Samantha. Eine, der die Gefühle andere egal waren. Und die auch ihre Mutter und ihren Bruder schikaniert hat. Wer war diese Samantha?
Und ist sie vielleicht Schuld am Verschwinden von Cassie?



Klappentext:

Sie versucht sich wieder an ihren Alltag zu gewöhnen. Recht schnell geht sie wieder zur Schule und muss auch dort feststellen, daß ihr alles und alle fremd geworden sind. Samantha's Freund Del wartet noch geduldig auf seine "alte" Sam.
Die hält sich jedoch immer mehr an ihren Bruder, dessen Freundin Julie und Carson. Der beste Freund ihres Bruders und in ihren besseren Zeiten wohl auch ihr bester Freund. Je mehr sie ihre alten Freundinnen wieder näher kommt, umso weniger kann Samantha sie leiden. Immer hochnäsig und arrogant stehen sie über den "normalen " Mitschülern. Für sie sind nur Äußeres und Status wichtig. Alles andere zählt nicht. Sam verabscheut ihr altes ich immer mehr, war sie doch vorher genauso.

Aber wie hängt das alles mit ihrem Verschwinden zusammen? Und wer steckt ihr heimlich die kleinen, gelben Zettelchen zu. Mit eindeutigen und nicht sehr netten Botschaften? Samantha versucht sich an den Abend ihres Verschwindens zu erinnern. Immer wieder tauchen winzige Erinnerungsfetzen auf. Mehrmals glaubt sie sich verfolgt. Aber niemand will ihr glauben, bis auf Carson.


Meine Meinung zu diesem Buch:

Bisher habe ich von Jennifer L. Armentrout nur die Lux-Reihe und Dark Elements gelesen. Die jedoch mit großer Begeisterung.
Dieses Genre kannte ich von ihr bisher nicht. Auch hier läßt sich die Geschichte locker und flüssig lesen. Die Atmosphäre ist sehr spannend und man will unbedingt wissen, wie es weiter geht. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und flüssig geschrieben. Immer wieder glaubt man zu wissen, wer der Mörder ist, aber genauso oft liegt man falsch.
Alles in allem kann ich nur sagen, daß die Geschichte spannend erzählt ist und mit einem überraschenden Ende aufwartet.

Vielen Dank an den cbj Verlag für das Rezensionsexemplar!

Meine Bewertung:   📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.



Mittwoch, 10. Mai 2017

Federleicht 4 - Wie Schatten im Licht

Marah Woolf
Federleicht- Viertes Buch, Wie Schatten im Licht
978-1-519-04840-0   TB 9,50€
http://www.amazon.de
Independently Published




Eliza hat beschlossen endlich ein normales Leben zu führen.
Sie will den Elf Cassian und das Elfenreich vergessen und nach vorne blicken. Nach den Sommerferien beginnt sie ihr Studium,
als sie eine Einladung von Elisien, der Feenkönigin, erhält.
Auch ihre Freunde Sky und Frazer erhalten ebenfalls eine solche Einladung. Sie freuen sich riesig und verstehen nicht, warum Eliza nicht gehen möchte. Sie hat bereits mehrfach versucht die Einladung loszuwerden. Allerdings ohne Erfolg!
Die Einladung taucht kurze Zeit später immer wieder auf!

Schließlich gelingt es Sky und Frazer, mit der Hilfe der kleinen Fee Morgaine, Eliza zu überreden doch auf das Fest zu gehen. Aber nur, weil sie ihr versichern, daß Cassian dort bestimmt in der Menge untergeht.
Und Eliza ihm somit nicht begegnen muss.

Am Abend von Samhain begeben sich sie Freunde auf den Weg zum magischen Elfentor. Eliza fühlt sich verfolgt, kann jedoch niemanden entdecken.
Schließlich ist es soweit: Sie gehen durch das Tor. Und mit ihnen auch Grace. Die ehemalige Freundin von Elizas Bruder Fynn. Sie ist ihnen heimlich gefolgt und glaubt, die Freunde sind auf eine Halloweenparty eingeladen.
Grace kann nicht mehr zurückgehen, da sich das Tor bereits schließt.

Klappentext:

Eliza ist nicht begeistert, aber es kommt noch schlimmer:
Cassian ist natürlich auf dem Fest. Und mit ihm auch Opal, eine Elfe die unbedingt mit ihm zusammen sein will.
Eliza versucht den Abend trotzdem zu genießen. Beim Tanz passiert es dann. Als alle sich an den Händen halten, fühlt sie sich in das Feuer gestoßen. Sie verliert das Bewußtsein. Nachdem sie wieder zu sich kommt, findet sich Eliza neben ihren Freunden und auch Cassian in einem Wald wieder.
Hier treffen sie auf Nimue und Agrippa. In einer Kutsche werden die Freunde zu einem abgelegenem Haus gebracht. Dort kümmern sich Nimue und Agrippa um sie.
Doch am nächsten Morgen sind die beiden verschwunden. Jede Suche bleibt ohne Erfolg.
Dafür fangen die Freunde an sich zu verändern und Dinge zu vergessen.
Nur Eliza und Grace bleiben verschont. Sie versuchen herauszufinden, was mit ihnen passiert, und wie sie wieder nach Avallach zurück kommen.
Dabei stoßen sie auf ein großes Geheimnis und geraten in Lebensgefahr.

Meine Meinung zu diesem Buch:

Kurz und knapp:
Und wieder konnte mich die liebe Marah Woolf mit ihrem Buch begeistern!
Man ist sofort in der Geschichte drin. Die Charaktere sind einem schon längst an Herz gewachsen und man fiebert auch im vierten Band wieder mit ihnen mit. Auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, welchen Cassian ich lieber mag! ;)
Es sind noch einige Fragen offen, und ich bin schon sehr gespannt, wann und wie sie beantwortet werden!
Ich freue mich schon sehr auf den fünften Band, welcher in wenigen Tagen erscheinen wird!

Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.
















Dienstag, 9. Mai 2017

Die Luna Chroniken 1 - Wie Monde so silbern

Melissa Meyer
Die Luna - Chroniken Band 1
Wie Monde so silbern
978-3-551-58335-2 geb. € 18,99
 978-3-551-31528-1 TB € 9,99
Hier geht'szum Verlag:
www.carlsen.de
Carlsen Verlag

Worum geht es?

Cinder lebt in einer entfernten Zukunft bei ihrer Stiefmutter und ihren Stiefschwestern. Sie ist Mechanikerin und trägt damit ein bisschen zum Einkommen der Familie bei. Von ihrer Stiefmutter und ihrer älteren Stiefschwester wird sie immer wie ein Dienstmädchen behandelt.
Nur die jüngere hält zu ihr.
Eines Tages taucht an ihrem Marktstand niemand geringeres als Prinz Kai auf. Um Cinder ist es geschehen.
Kurze Zeit später findet im Schloß ein Ball statt. Hierzu ist auch Levana eingeladen. Die Königin von Luna.
Um sie und ihre finsteren Pläne dreht es sich in dieser Geschichte.



Klappentext:

Durch einen Zufall hat Cinder davon Erfahren und will nun den Prinzen warnen. Mehr möchte ich eigentlich gar nicht zu der Geschichte erzählen. Der erste Band dieser Reihe ist etwas ganz besonderes!
Hatte ich erst noch Schwierigkeiten in die Geschichte reinzufinden, war ich mit jeder mehr gelesenen Seite total begeistert! Ich liebe Märchen und auch SciFi Geschichten. In dieser Reihe findet man beides!
Cinder ist auch nicht einfach nur ein armes, schwaches Mädchen, sondern eine taffe, junge Frau. Sie hat ein schweres Schicksal hinter sich und ist halb Mensch und halb Cyborg. Am Anfang fand ich das etwas befremdlich, aber der Charakter von Cinder und ihr Auftreten haben mich restlos überzeugt!
Auch der Rest der Geschichte überzeugt durch gelungene Charaktere und eine spannende Story!

Diese Reihe ist ein echtes Must Read!

Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚





Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.


Die Dreizehnte Fee Band 1 - Erwachen

Julia Adrian
Die Dreizehnte Fee: Erwachen Band 1
978-3-95991-131-9   € 12,-
Hier geht's zum Verlag:
www.drachenmond.de
Drachenmond Verlag


Worum geht es?

Nach tausend Jahren wird sie durch den Kuss der wahren Liebe erweckt. Die dreizehnte Fee.
Sie erwacht in einer Welt, die nicht mehr die ihre ist. Die Feen werden mittlerweile von den Menschen als Hexen bezeichnet. Ihre Magie und Zauber sind der Inbegriff des Bösen.

Und hier ist sie nun: Die Dreizehnte Fee. Verlassen und verraten von ihren Schwestern. Wachgeküsst von einem Prinzen, der entsetzt ist, als er erfährt, wen er da vor sich hat. Als einzige Begleitung nur noch den Hexenjäger. Dessen Ziel der Tod aller Hexen ist. Auch ihrer.
Von dem Wunsch getrieben, Rache und Vergeltung zu üben, machen sie sich gemeinsam auf den Weg, die anderen Feen zu finden. Die Fee selbst, ohne ihre Macht, hat nun das, was ihr als Fee immer verwehrt blieb:
Menschliche Gefühle. Sie verliebt sich ausgerechnet in den Mann, der ihren Tod will.

Auf ihrer Reise begegnen sie vielen bekannten Figuren aus der Märchenwelt. Mal sind sie als solche zu erkennen, mal sind sie so ganz anders, als man sie aus ihren Märchen kennt. Schon auf dem Weg in eine warme Hütte werden der Hexenjäger und die Fee von einer ihrer Schwestern verfolgt. In letzter Sekunde erreichen sie ihr Ziel. Beschützt von einem ihrer eigenen Zauber, finden sie Unterschlupf bei sieben! Männern. Den letzten Überlebenden ihres Volkes. Aber schnell müssen sie diesen sicheren Ort wieder verlassen.
Getrieben von dem Wunsch nach Rache, ist es bald schon soweit:
Sie treffen auf die erste Fee. Gretchen, die Kinderfresserin.  Diese ist jedoch nur noch ein Schatten ihrer selbst. Hier beginnt die 13. Fee zum ersten Mal an ihrem Weg zu zweifeln. Tut sie wirklich das Richtige? Mithilfe der Magie Gretchens vernichtet sie die Fee, nachdem diese sie angefleht hat, sie von ihrem Dasein zu erlösen. Der Hexenjäger entfernt das Feenmal von ihrer Haut.
Anschließend geht die Reise weiter. Sie treffen in der Seestadt ein, als sie erfahren, daß dort niemand geringeres als die Giftmischerin regiert. Bevor sie sich zum Schloß aufmachen, suchen sie noch den Uhrmacher auf. Dieser weiß mehr, als er zu sagen bereit ist. Nachdem der Hexenjäger und die Fee, von der wir nun wissen, daß sie Lillith heißt, die Giftmischerin vernichtet haben, setzen sie ihren Weg fort.
Dabei stoßen sie auf eine Gruppe Menschen, die gerade eine unschuldige Frau verbrennen wollen. Am Rand steht, von der aufgebrachten Menge vergessen, ihre kleine Tochter. Lillith fühlt sich an sich selbst in einer ähnlichen Situation erinnert.
Gegen den Willen des Hexenjägers retten sie das kleine Mädchen. Nach einigen Diskussionen sind sie sich einig, daß sie das Mädchen nicht auf ihrer Reise mitnehmen können. Zu ihrem Schutz bringen sie Elle, so der Name der Kleinen, zu einem nahe gelegenem Weiher. Hier steht eine Hütte, in welcher sie Unterschlupf finden. Bewohnt wird diese Hütte von einigen Männern und Frauen.
Allesamt Hexenjäger, wie Lillith kurz darauf erfährt. Das Kind dürfen dort lassen. Aber die Fee und ihr Begleiter müssen gehen.
Kurze Zeit später wird die Hütte vernichtet. Überflutet von einer ihrer Schwestern.
Voller Zorn auf ihre Schwester, der Meerhexe, kennt die Fee keine Vergebung.
Sie rächt den Tod der kleinen Elle. Danach will der Hexenjäger sie töten.
Und in diesem Augenblick taucht eine weitere Schwester auf. Die Eishexe.
Nun muss sich Lillith entscheiden:
Wählt sie den Hexenjäger, so wählt sie den Tod. Entscheidet sie sich für ihre Schwester, dann für einen Weg, von dem sie nicht sicher ist, ob sie ihn weiter gehen möchte.


 Klappentext:

Meine Meinung zu diesem Buch:

Ich mag Märchen-Adaptionen. Aber diese hier liebe ich! Die Fee ist eigentlich eine von den Bösen. Immer wieder erinnert sie sich zwischendurch an vergangene Taten. Manche geschahen mit guten Absichten, manche durch den Wunsch zu zerstören und zu verletzen. Wieder andere einfach durch Gedankenlosigkeit.
Trotzdem fühlt und leidet man mit der Fee. Verraten und verflucht von ihren Schwestern, getrieben von dem Wunsch nach Rache und Vergeltung, so ist sie doch sehr menschlich.
Erweckt durch den Kuss der wahren Liebe, muss sie sich in einer Welt zurechtfinden, die nicht mehr die ihre ist. Manche Dinge sind geblieben, aber die Feen sind keine mehr. Die Menschen fürchten sie und ihre Magie. Sie bezeichnen sie jetzt als Hexen. Sie haben sehr viel Tod und Zerstörung über das Land Pandora. Überall werden sie gejagt. Aber die Feen sind schwer zu vernichten. Der namenlose Hexenjäger ist der Erste, dem es mit der Hilfe der Dreizehnte Fee, der Königin, gelingt sie zu töten.
Er ist derjenige, welcher in der Fee das Gefühl von Liebe erweckt. Ihre größte Sehnsucht. Und zugleich auch ihre größte Schwäche.

Alle Figuren in dieser wunderbaren Geschichte sind so detailliert beschrieben, das man glaubt, sie stehen direkt neben einem. Auch die Märchen sind alle bekannt. Nur werden sie hier einmal anders erzählt.
Auch die Optik des Buches ist toll! Das Cover ist wunderschön und innen sind einige sehr schöne Illustrationen, die die Atmosphäre des Geschichte widerspiegeln.
Zusammengefasst:
Hier stimmt einfach!
Eine tolle Geschichte, die einen mitnimmt auf eine sehr abenteuerliche Reise!
Unbedingt lesen!

Zum Schluß noch ein ganz dickes Dankeschön an die liebe Julia Adrian, die mir netterweise ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat.
Dankeschön, daß ich Lillith auf dem ersten Stück des Weges begleiten durfte!

Liebe Julia,
Deine Fee hat mir so gut gefallen, daß ich mir direkt Band 2 und 3 noch schnell gekauft habe!   😍

Bewertung: 📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚



Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.

Montag, 8. Mai 2017

Diabolic- Vom Zorn geküsst

 J.C.Kincaid
Diabolic - Vom Zorn geküsst
978-3-401-60259-2   geb. 18,99€
Hier geht's zum Verlag:
www.arenaverlag.de
Arena Verlag

Worum geht es?

Diabolics sind künstlich erschaffene Menschen, deren einziger Sinn und Zweck ihres Lebens darin besteht,
einen anderen Menschen zu beschützen. Um jeden Preis, mit jedem Mittel. Sogar dann, wenn es ihr eigenes Leben ist. Nemesis ist so ein Wesen.
Die ersten Jahre ihres Lebens hat sie in einem Käfig gelebt, wo ihre Urinstinkte ihr Wesen ausgemacht haben.
Dann wird sie zu einer der Adelsfamilien des galaktischen Kaiserhofes geholt. Hier wird auf die Tochter des Hauses Sidonia "geprägt". Die Tochter einer der Herrscher- Familien. Beide wachsen  wie Schwestern zusammen auf.
Bis eines Tages der Kaiser alle Kinder des Adels an den Hof ruft. Wobei diese Einladung eher einem Befehl gleicht. Aus Sorge um Sidonia wird Nemesis soweit verändert und gedrillt, sodass Nemesis deren Platz einnehmen kann.
Nach einem tränenreichen Abschied seitens Sidonia macht sich Nemesis schließlich mit einem Raumschiff auf dem Weg zum Kaiser.

Hier trifft sie auf Tyrus, dem " wahnsinnigen " Nachfolger des Kaisers.
Der ist ber nur vorgetäuscht, wie Nemesis später von ihm erfährt. Und an dieser Stelle gehen das Spiel und die Intrigen dann los:
Tyrus hat einen Plan, wie man den Kaiser entmachten kann. Dieser ist mit seiner Willkür und seiner Abneigung gegen dem Fortschritt für ein blühend, florierendes Reich und gesundes Volk nicht mehr geeignet zu regieren.
Nemesis soll Tyrus heiraten und gemeinsam mit ihm das Reich wieder zu seinem früheren Glanz zurück führen.


Meine Meinung zu diesem Buch:

Die Geschichte wird aus der Sicht von Nemesis erzählt. Man erfährt also ganz genau, was in ihr vorgeht und welche Wandlung sie durch macht. Im Käfig aufgezogen und gehalten wie ein Tier, bis sie zu Sidonia kommt. Wo ihr einziger Sinn darin besteht, Sidonia mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln zu beschützen. Auch mit ihrem eigenen Leben. Das Nemesis sogar für sie an den Hof geht, in Erwartung des eigenen Todes, zeigt dem Leser, wie weit Nemesis zu gehen bereit ist.
Und auch Tyrus gewinnt im Laufe der Geschichte an Sympathie. Ist er zuerst einmal der wahnsinnige Neffe des Kaisers, so erfährt man später den Grund dafür.
Beide Charaktere mache eine erstaunliche Wandlung durch. Gerade Nemesis, die glaubt, Diabolics haben keine Gefühle. Sie irrt sich. Denn sie verliebt sich in Tyrus. Aber sie braucht eine Weile, um diese Gefühle zuzuordnen und auch zuzulassen.
Mich hat die Geschichte überzeugt und gut unterhalten, und ist definitiv eines meiner Highlights in diesem Jahr!

Vielen Dank an den Arena Verlag für das Rezensionsexemplar!

Meine Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚


Den oben genannten Link kennzeichne ich laut §2 Nr.5 TMG als Werbung.