Sonntag, 9. April 2017

Die Mondprinzessin

Ava Reed
Die Mondprinzessin
978-3-95991-316-4
Hier geht's zum Verlag:
www.drachenmond.de
Drachenmond Verlag

Worum geht es?

Lynn ist in einem Heim aufgewachsen. Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind. Oder warum diese sie überhaupt im Heim abgegeben haben.
Sie ist auf sich allein gestellt, und hat auch keine Freunde dort. Nur eine Gruppe von Mädchen, die sich einen Spaß daraus machen, Lynn zu mobben.
Lynn wartet sehnsüchtig auf ihren 18. Geburtstag. Sie zählt bereits die Tage.

Klappentext:

Da passiert es. An ihrem 17. Geburtstag leuchtet ihr Arm! Leuchtende Punkte bilden ein Sternbild. Außerdem ist da auf einmal ein sprechender Waschbär.
 Und als wäre das nicht genug, wird sie plötzlich von zwei Männern verfolgt, die sie töten wollen.
Während eines ungleichen Kampfes mit den beiden, erhält Lynn unerwartet Verstärkung. Ein junger Mann nimmt es mit den beiden auf, danach wird sie bewusstlos.
Lynn kommt an einem fremden Ort wieder zu Bewusstsein. Ihr junger Beschützer ist immer noch da. Juri, der ihr ab jetzt nicht mehr von ihrer Seite weicht.
Lynn erfährt, daß sie sich auf dem Mond befindet. Das leuchtende Sternenbild auf ihrem Arm gehört ebenso zu ihr, wie das Waschbärenmädchen Tia. Und mehr noch:
Lynn ist die lang verschwundene Prinzessin des Mondes. Der König und die Königin ihre Eltern. Und nun soll sie mit einem Prinzen verlobt werden, um den Frieden zwischen den verschiedenen Planeten zu gewährleisten.
Aber will sie das wirklich? Lynn weiß schon bald nicht mehr, wer sie wirklich ist.
Und ihr verräterisches Herz? Wie kann sie sich mit einem anderen verloben, wenn ihr Herz doch längst eine Wahl getroffen hat.

Meine Meinung zu diesem Buch:

Wunderbare Schmökerstoff! Ich möchte gar nicht zuviel erzählen!
Ava Reed hat einen wunderbaren Schreibstil. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Lynn und Juri. Zwei wirklich sehr sympathische Charaktere. Lynn ist nach außen hin stark und unabhängig. Sie hat viel durchgemacht. Und ist eigentlich ein süßes, liebes Mädchen, welches einfach einen wahren Freund braucht. Und der ist in diesem Fall Juri, ein liebevoller und offener Charakter, der manchmal einen Dickschädel hat.
Auch die Beschreibung des Mondes und seiner Bewohner fand ich sehr anschaulich.
Die Liebesgeschichte selber war nicht zu kitschig und hat einfach zu den beiden Protagonisten gepasst. Alles in allem hat mich " Die Mondprinzessin " sehr gut unterhalten. Auch das Cover ist wunderschön und macht definitiv Lust auf diese wunderbare Geschichte!

Nur für das Ende bitte Taschentücher bereit legen!



Meine Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Vielen Dank für Deine Nachricht! Ich finde diese Geschichte richtig toll! Es soll sogar einen 2. Band geben. Das würde mich riesig freuen! Ich hoffe, es gefällt Dir genauso gut wie mir!
      Und noch ein dickes Dankeschön dafür, daß Du mir folgst! LG Sandra

      Löschen

Kommentare? Gerne! ☺