Freitag, 31. März 2017

Finleys Reise nach Andaria

Lillith Korn
Finleys Reise nach Andaria
www.lillithkorn.com
eBook

Worum geht es?

Finley ist eine Waise. Aufgewachsen in Waisenhäusern hat er niemanden. Alles was er von seiner Vergangenheit und seinen Eltern noch hat, ist ein altes Armband.
In seinem jetzigen Waisenhaus lebt er mit Milo zusammen auf einem Zimmer. Milo ist sein bester Freund und steht im gerne zur Seite. Vor allem gegen Kolja.
Ein Jahr älter als Finley, sieht der in ihm nur sein Lieblingsopfer.
Bei einem Ausflug passiert es dann:
Finley verliert sein Armband. Das bemerkt er allerdings erst nachts. Nach einer abenteuerlichen Aktion schleicht er sich nachts aus dem Waisenhaus, um es auf der Burg zu suchen. Dabei begegnet er wieder einem kleinen Mädchen, welches ihm Mittags auch schon aufgefallen war. Merkwürdigerweise scheint sie Finley zu kennen.
In der Burg angekommen sucht er sein Armband. Da passiert es:
Finley nähert sich einer Bank, die einen starken Sog auf ihn ausübt.
Er verliert das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kommt, wacht er in einem großen Saal auf. Verwundert sucht er den Weg nach draußen, wo er auf Mara trifft. Die ihn prompt gefangen nimmt. Sie ist auf dem Weg zu einem fahrenden Volk. Dort will sie Finley verkaufen.

Aber es kommt anders. Finley wird auf die Probe gestellt. Er ist der Auserwählte, der das Land Andaria retten soll. Gemeinsam machen sich Finley und Mara auf den Weg.
Ihre Reise führt sie durch ein magisches, wunderschönes und gefährliches Land. Sie treffen unter anderem auf Todesnixen, Zeitfresser,  nachtragende Zwerge und düstere Baumriesen.

Meine Meinung zu diesem Buch:

Es hat mich direkt von Anfang an gepackt! Finley ist ein sehr liebenswerter, vielleicht manchmal etwas unsicherer Charakter. Man ist sofort in der Geschichte drin und will ihm am liebsten immer helfen. Er wohnt zusammen mit Milo auf einem Zimmer. Dieser ist sein bester Freund und versucht ihn vor dem unbeliebten, aber bestimmendem Kolja zu beschützen. Finley selber hält sich lieber im Hintergrund.

Als er dann in Andaria wieder aufwacht, ist er zunächst verwirrt. Aber er macht eine Wandlung durch. Finley erlernt das Reiten und muss auch seine Höhenangst in verschiedenen Situationen überwinden. Bei Mara hingegen weiß man nicht so genau, woran man mit ihr ist. Erst nimmt sie Finley gefangen, dann bringt sie ihn zu einem fahrenden Volk. Um ihn danach schließlich doch auf seiner abenteuerlichen Reise zu begleiten. Sie müssen für einander dasein und sich vertrauen. Auch Mara hat eine dunkle Seite, gegen die sie kämpfen muss.
Die Geschichte hält im weiteren Verlauf noch einige Überraschungen bereit. Ich möchte an dieser Stelle nicht zuviel verraten! Mir hat das Buch so gut gefallen, daß ich mir direkt den 2. Und den 3. Band gekauft habe! Also lasst Euch von dieser spannenden Geschichte mitreißen!

Zum Schluß noch ein ganz dickes Dankeschön an die liebe Lillith Korn, die mir netterweise ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt hat!
Liebe Lillith,
Danke, daß ich Finley auf seinem ersten Abenteuer begleiten durfte! 😍💜


Bewertung: 📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Montag, 27. März 2017

Zimt und zurück- Die vertauschten Welten der Victoria King Band 2

Dagmar Bach
Zimt und zurück
978-3-7373-4048-9   16,99
Hier geht's zum Verlag:
www.fischerverlage.de
KJB Verlag

Worum geht es?

Victoria springt zwischen Paralleluniversen.
Jedesmal wenn sie den Geruch von Zimtschnecken wahrnimmt, weiß sie, daß sich wieder ein Sprung ankündigt.
Nur ihre beste Freundin Pauline, Nikolas und Konstantin wissen von diesen Sprüngen. Das führt manchmal zu Missverständnissen und komischen Situationen.

Diesmal  springt Victoria in ein anderes Paralleluniversum. Ihr anderes ich ist noch schüchterner als sie selbst. Und wohnt merkwürdigerweise mit ihrer Mutter bei ihrer Tante.
In ihrer Welt hat das B&B ihrer Mutter derzeit nur einen Gast:
" Röschen ". Laut, fordernd und immer hungrig. Keiner mag sie wirklich. Selbst Victorias geduldige und immer freundliche Mutter gerät an ihre Grenzen.

Klappentext:



Richtig turbulent geht es also auch dieses Mal wieder zu. Vickys Mum verkündet, sie sei nun mit dem Bürgermeister zusammen, dann steht noch ihr Schulpraktikum vor der Türe, und schließlich sucht ihre Tante Polly noch ihren Traummann.
Und dabei ist Vicky doch nun endlich mit ihrem Konstantin zusammen! Und auch hier gibt es eine Überraschung.
Frisch verliebt ist es gar nicht so einfach alles unter einen Hut zu bringen!

Meine Meinung zu diesem Buch:

Auch im 2. Band der "Zimt"- Reihe geht es wieder drunter und drüber! Vicky wünscht sich für alle nur das Beste. Aber manchmal ist sie dabei etwas zu eifrig. Dadurch entstehen hin und wieder peinliche und komische Situationen.
Immer wieder musste ich während des Lesens schmunzeln. Ich möchte nicht zuviel verraten. Nur soviel sei gesagt: Dieses Buch zu lesen macht definitiv Spaß!
Ich bin schon sehr gespannt auf den 3. Band und freue mich darauf weiter zu lesen!

Meine Bewertung: 📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Sonntag, 19. März 2017

The Sun is also a Star

Nicola Yoon
The Sun is also a Star - Ein einziger Tag für die Liebe
978-3-7915-0032-4   19,99
Hier geht's zum Verlag:
www.dressler-verlag.de
Dressler  Verlag  ET 20.03.2017

Worum geht es?

Ist es die große Liebe?
Einer ganzen Reihe von Zufällen verdanken Daniel und Natasha es,  daß sie sich überhaupt begegnen.
Daniel ist unterwegs zu einem Vorstellungsgespräch. Natasha ist auf dem Weg zu einem Anwalt. Eine letzte verzweifelte Möglichkeit für sie. Denn Natasha ist eine Illegale und soll noch an diesem Abend abgeschoben werden.

Zum ersten Mal fällt Natasha Daniel auf, als sie auf ihrem Weg ein Plattengeschäft betritt. Er ist gerade aus der U-Bahn gestiegen, nachdem deren Fahrer zu den Fahrgästen über Gott gesprochen hat. Und als er sie kurz darauf sie entdeckt , fällt ihm nicht nur ihr auf das sie hübsch ist, sondern auch ihre Lederjacke. Mit dem Aufdruck " Deus ex Machina - Der Gott aus der Maschine ".
Zufall oder Schicksal? Daniel folgt ihr aus einem Impuls heraus in das Geschäft, wo beide ein kurzes Zufallsgespräch miteinander führen. Danach trennen sich ihre Wege.

Beim zweiten Mal stehen Daniel und Natasha zufällig an der selben Ampel.
Als Natasha diese bei Grün überqueren möchte, kann Daniel sie im letzten Augenblick vor einem Auto retten.

Dabei gehen ihre Kopfhörer und ihr Handy kaputt. Als Wiedergutmachung lädt Daniel sie auf einen Kaffee ein.

Und ab hier nimmt das Schicksal seinen Lauf.
Immer wieder trennen sich Daniel und Natasha. Um sich dann doch auch immer wieder zu suchen und wiederzufinden. Aber wird es reichen?


Meine Meinung zu diesem Buch:

Eine sehr emotionale Geschichte, die beide Protagonisten zu Wort kommen lässt.
Zwischendurch werden auch die Geschichten der Eltern erzählt. Außerdem gibt es immer wieder kurze Kapitel zu verschiedenen Themen.
Wie zum Beispiel: Kann Liebe wissenschaftlich bewiesen werden? Oder auch kurze naturwissenschaftliche Anmerkungen.
Letzten Endes geht es darum, ob sich Daniel und Natasha finden, und ob es so etwas wie Liebe auf den ersten Blick oder Schicksal gibt.
Leider hatte die Geschichte zwischendurch ein paar Längen und konnte mich nicht ganz begeistern. Die Idee zu diesem Buch ist ganz spannend, aber der Funke konnte bei mir leider nicht überspringen.

Bewertung: 📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Mittwoch, 15. März 2017

Ewig Band 1 - Wenn Liebe erwacht

Rhiannon Thomas
Ewig - Wenn Liebe erwacht
978-3-7373-5469-1   16,99
Hier geht's zum Verlag:
www.fischerverlage.de
Sauerländer Verlag

Worum geht es?


Aurora hat 102 Jahre geschlafen, als sie von Prinz Rodric wachgeküsst wird.
In diesen ersten Stunden wächst ihr Entsetzen, als sie feststellen muss, daß nichts in ihrem Leben noch so ist, wie zuvor.
Ihre Eltern sind tot und mit ihnen alle Menschen, die im Schloß und im Königreich gelebt haben. Das Königreich selbst hat sich so sehr verändert, daß Aurora kaum noch etwas wiedererkennt.

Und der Prinz, der sie wachgeküsst hat? Prinz Rodric ist freundlich und gütig, bleibt ihr jedoch fremd. Seine Mutter ist eine Königin, der nur das Ansehen und der Ruhm wichtig sind, der mit Auroras Erweckung einhergehen. Der König ist kalter und unnachgiebiger Mann, den nur seine Macht interessiert. Das Wohl seines Volkes ist ihm egal.
Und in diese Familie soll Aurora nun einheiraten.

Eines Abends beschließt Aurora, daß sie einmal etwas Abstand von ihrem beengtem Leben braucht. Durch einen geheimen Ausgang schlüpft sie aus dem Schloß heraus und erkundet die Stadt davor.
Schließlich betritt Aurora ein Wirtshaus und lernt dort Tristan kennen.
Er scheint ihr vertrauenswürdig und freundlich.
Sie verspricht ihm am nächsten Abend wiederzukommen.


Klappentext:


Im Schloß laufen währenddessen die Vorbereitungen für die Verlobung und die Hochzeit.

Im Schloß lernt Aurora noch Finnegan kenne. Den charmanten und oberflächlichen Prinzen eines mächtigen Nachbarreiches. Was verbirgt er wirklich?
Und dann ist da noch Celestine. Die Fee, welche sie einst verfluchte.

Meine Meinung zu diesem Buch:

Die Geschichte ist flüssig geschrieben und läßt sich sehr gut lesen. Man leidet mit Aurora mit, die, aus dem Schlaf erwacht, nicht weiß, was sie tun soll. Der Prinz ist zwar sehr liebenswürdig, aber sie liebt ihn nicht. Sehr schnell hat sie auch den König und die Königin durchschaut. Sie ist für beide nichts anderes, als ein Mittel zum Zweck. Für Tristans Figur hätte ich mir mehr gewünscht. Irgendwie bleibt er doch eher eine Randfigur, von der man nicht weiß, wie sie einzuordnen ist. Dafür rückt Finnegan mehr in den Vordergrund. Aurora macht eine Wandlung durch, die neugierig auf den 2. Band macht.


Bewertung: 📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Mittwoch, 8. März 2017

Die Prophezeiung der Hawkweed


Irena Brignull




Die Prophezeiung der Hawkweed
978-3-7373-5424-0   17,99
Hier geht's zum Verlag:
www.fischerverlage.de
FJB Sauerländer



Worum geht es?

Zwei Mädchen werden direkt nach der Geburt durch einen mächtigen Hexenfluch vertauscht. Ember wächst in einer ganz normalen Familie auf. Schon früh wird aber ihre Mutter in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.
Sie scheint mit der Fürsorge ihrer Tochter überfordert, und behauptet immer wieder, Ember sei nicht ihre richtige Tochter. So bleibt Ember nur mit ihrem Vater übrig.
Immer wieder müssen sie umziehen, da Ember in der Schule öfter Schwierigkeiten hat. So landen sie dann irgendwann in Nordengland.

Durch einen Zufall trifft Ember dort eines Tages, bei einem ihrer Streifzüge, auf Poppy.
Poppy lebt zurückgezogen mit ihrer Mutter und ihrer Tante, zusammen mit einigen anderen Frauen, in kleinen hölzernen Wohnwagen, in der freien Natur.
Bei den Frauen handelt es sich um einen Hexenzirkel.
Aber Poppy ist anders als die anderen Hexen. Sie ist immer freundlich, fröhlich und stets hilfsbereit. Außerdem kann sie keiner Fliege etwas zuleide tun.
Ember und Poppy freunden sich an.
Und finden ein großes Geheimnis heraus...

Meine Meinung zu diesem Buch:

Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben. Auch wenn ich finde, daß sie zwischendurch ein paar Längen hatte. Trotzdem möchte man wissen, wie es weiter geht. Der Sprachstil ist etwas anspruchsvoller. Aber wer z.B. gerne Maggie Stiefvater liest, ist hier genau richtig!

Bewertung: 📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Sonntag, 5. März 2017

Die Götter sind los

Maz Evans
Die Götter sind los
978-3-551-52090-6   14,99
Hier geht's zum Verlag:
www.chickenhouse.de
Chicken House Verlag

Worum geht es?
Elliot hat Probleme. In der Schule muss er immer zum Direktor, Zuhause ist die Mutter krank und das Geld ist knapp.
Kann es noch schlimmer kommen? Ja, kann es!

Die unsterbliche Virgo landet eines Nachts in seinem Kuhstall.
Eigentlich nur, weil sie auf einer nicht genehmigten Mission unterwegs ist:
Sie will einem unsterblichem Gefangenen ein Fläschchen Ambrosia bringen.
Leider ist Virgo noch nie auf einer Mission gewesen und braucht Elliots Hilfe.
Gemeinsam machen sich die beiden nach Stonehenge auf, wo der Gefangene 42 sich in einem unterirdischen Gefängnis befindet.
Von da an läuft das Ganze etwas aus dem Ruder.
Der Gefangene ist Thanatos, König der Dämonen. Vor über 2000 Jahren gefangen durch Zeus.
Nachdem Thanatos Elliot ein falsches Versprechen gegeben hat, hilft Eliott ihm sich zu befreien. Danach kämpfen Virgo und Eliott um ihr Leben, um anschließend ins Elysium zu fliehen. Dort sind die Ratsmitglieder des Zodiak gar nicht begeistert.
Sie fordern Virgo auf das Chaos zu beseitigen und den Gefangenen wieder zurück zu bringen. Sollte ihr das nicht gelingen, verliert sie ihre Unsterblichkeit.


Klappentext:


Nun beginnt ein abenteuerliches Rennen:
Eliott ist hin - und her gerissen:
Einerseits sorgt er sich um seine Mutter und  andererseits ist das hier das größte Abenteuer seines Lebens!

Nach einer rasanten Suche finden sie schließlich Mithilfe von Hermes Zeus.
Er soll ihnen helfen Thanatos wieder in sein Gefängnis zu sperren.
Leider sind die Götter nicht immer so, wie man es erwartet. Wird sich für Elliot trotzdem alles zum Guten wenden? Und was wird aus seiner Mutter und der Farm?
Schafft es die böse Nachbarin sich die Farm unter den Nagel zu reißen?

Meine Meinung zu diesem Buch:
Eine witzige Geschichte mit griechischen Göttern, die mal etwas anders agieren als gewohnt. Das Buch verspricht kurzweilige Unterhaltung für Leser ab 10 Jahren und für alle die Geschichten über die griechische Mythologie mögen.
Bitte unbedingt lesen!

Bewertung: 📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚