Mittwoch, 21. Juni 2017

Das Juwel Band 3 - Der Schwarze Schlüssel FJB Verlag

Amy Ewing, Das Juwel - Der schwarze Schlüsssel
978-3-8414-4019-8   Geb. 18,99
Hier geht es zum Verlag
http://www.fischerverlage.de
FJB Verlag


Worum geht es?

Violet kehrt zurück ins Juwel!

Die Herzogin vom See hat ihre kleine Schwester Hazel entführen lassen! Niemand im Juwel weiß, daß Violet die Flucht geglückt ist. Und nun hat Hazel Violet's Position eingenommen.

Mitten in den Vorbereitungen für die große Revolte erfährt Violet, daß ihre Schwester schwanger sein soll. Violet weiß, was das bedeutet:
Sobald das Kind auf die Welt kommt, stirbt Hazel.

Klappentext:
Als Zofe getarnt, tritt sie ihren Dienst bei der Schwiegertochter der Herzogin vom See an. Schon schnell merkt Violet, daß irgendetwas im Haus der Herzogin nicht
stimmt. Ihre Schwester wird versteckt gehalten und niemand traut sich über sie sprechen. Violet versucht sie zu finden.
Gerüchte gehen um, daß die Fürstin einen Anschlag auf das Surrugat der Herzogin plant. Aber niemand weiß etwas genaues darüber. Violet ist hin und her gerissen.
Einerseits will sie unbedingt ihrer Schwester helfen, aber andererseits ist sie eine der Anführer der Revolte.

Auch als Zofe getarnt, hat sie es nicht leicht. Schon bald begegnet sie Cora im Haus der Herzogin. Die erkennt sehr schnell, um wenn es sich bei der neuen Zofe von Garnet's Frau wirklich handelt. Damit ihre Tarnung nicht auffliegt, lässt sich Violet mit Cora auf einen Handel ein.

Auch ihre Sorge um Ash wächst, als sie erfährt, daß dieser nicht in Der Weissen Rose geblieben ist. Er will sich aktiv am Aufstand beteiligen und nicht nur im Hintergrund bleiben. Er wirbt die Gefährten an, um die Soldaten zu unterstützen, welche auf ihrer Seite stehen. Die wiederum werden von Garnet angeführt.
Raven und die anderen ehemaligen Surrogate bereiten die Mädchen in den Verwahranstalten vor, die bei der nächsten Auktion versteigert werden sollen.
Alle Vorbereitungen laufen zusammen. Die Auktion soll der große Tag werden, an dem der Adel geschlagen wird.


Meine Meinung zu diesem Buch:

Auch dieses Mal habe ich wieder mit Violet und ihren Freunden gebangt, gelitten und gehofft. In diesem Band ist die Geschichte sehr emotional. Violet will an allen Seiten gleichzeitig kämpfen und muss erkennen, daß auch ihre Freunde das sehr gut ohne sie können. Sie muss loslassen und ihnen ganz und gar vertrauen. Besonders bei Ash fällt ihr das besonders schwer. Sie hat Angst, ihn zu verlieren.
Der letzte Band ist geprägt von Anschlägen und Attentaten und spielt überwiegend im Juwel. Die Vorbereitungen für den Widerstand laufen an allen Fronten.
Die Geschichte ist sehr spannend erzählt, auch wenn ich mir bei einigen Handlungssträngen etwas mehr gewünscht hätte.
Es gibt einige Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet habe.
Ich habe das Buch mit großer Begeisterung gelesen und finde, daß die Reihe mit dem schwarzen Schlüssel einen würdigen Abschluss bekommen hat.

Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚

Donnerstag, 15. Juni 2017

Das Erbe des Magierkönigs cbj Verlag

Silvana De Mari, Das Erbe des Magierkönigs
978-3-570-17403-6   Geb. 14,99€
Hier geht es zum Verlag:
http://www.cbj-verlag.de
cbj Verlag




Worum geht es?

Eine düstere Prophezeiung, die das Ende der Menschen vorhersagt.
Auf die Welt gebracht von einem kleinen Kind. Entstanden in einer dunklen Nacht.
Gezeugt vom Herrn der Finsternis, dem Dämonenkönig, und geboren von der jungfräulichen Prinzessin des Landes.
Zu erkennen ist das Kind nur durch ein Mal am linken Handgelenk, welches die Form eines Meteroriten hat. Gleich jenen, die in der Nacht der Prophezeiung fielen.

Die Königin will das Kind sofort nach der Geburt durch die Hebamme töten lassen.
Allerdings hat sie nicht mit iher Tochter, der Prinzessin Mariel gerechnet.
Nachdem Mariel ihre Tochter zur Welt gebracht hat, nimmt sie all ihre Kräfte zusammen, um mit dem Neugeborenen zu fliehen.

Klappentext:
Schon vor der Geburt hat sie sich alles gut überlegt, und ihre Flucht geplant.
Sie flüchtet zu Pferd in eine nahe gelegene Hütte im Wald. Als sie nach einigen Tagen wieder zu Kräften kommt, setzt sie ihre Flucht mit dem Kind fort.        

Mariel glaubt, daß sie ihre Tochter Hania vor sich selbst und der Welt retten bzw. beschützen kann. Sie ist davon überzeugt, daß sie beide weit in den Süden reisen müssen. Dort wo sich die große Wüste befindet, will sie mit Hania zu den Quellen des Heiligen Wassers, im Tal der Sprudelnden Quellen.




Hier will sie mit Hania ein abgeschiedenes und unerkanntes Leben führen. Mariel ist der Überzeugung, daß sie nur hart genug kämpfen muss, um das Böse in Hania zu besiegen.

Auf ihrem Weg dorthin geraten sie in zahlreiche, gefährliche Situationen.
Als Mariel das Gold ausgeht versucht sie Arbeit zu finden. Dabei stellt sie fest, das der Ehrenkodex, an welchen sie sich hält, längst nicht für alle Bewohner des Reiches gilt.

Und auch Hania verändert sich. Sie wächst viel schneller als ein normales Kind.
Und es zeigt sich, daß sie magische Fähigkeiten hat. So kann sie zum Beispiel mittels ihrer Gedanken, den Geist von Tieren lenken. Was sie in verschiedenen Situationen auch zu ihrem Gunsten tut.
Zu einem späteren Zeitpunkt treffen sie auf Dartred. Ein alter Freund aus Mariels Kinderzeit. Er begleitet sie ein Stück ihres Weges.
Immer weiter dringen sie in Richtung Süden vor. Bis sie ihr Ziel erreichen, haben Mariel und Hania noch mit weiteren Gefahren zu kämpfen.
Das Ganze endet in der Wüste mit der Begegnung des Dämonenkönigs. Dort kommt es zu einem entscheidem Kampf und der Frage, auf wessen Seite Hania sich schlagen wird.


Meine Meinung zu diesem Buch:

Der Erzählstil war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Ich fand ihn manchmal sehr nüchtern. Der Erzähler wechselt immer zwischen Mariel und Hania.
Die Geschichte selbst ist spannend. Wobei Mariel nicht immer gut wegkommt. Wenn aus Hanias Sicht erzählt wird, beschreibt diese ihre Mutter als naiv und nicht besonders intelligent. Auch das Verhältnis der beiden ist schwierig. Auf der einen Seite ist da Mariel, Mutter der Tochter, die sie eigentlich nicht wollte. Nur ihr Ehrgefühl und die " Ritterehre " sagen ihr, daß sie sich um das Kind kümmern soll.
Und auf der anderen Seite ist da Hania, Tochter des Dämonenkönigs. Von diesem mit einigen Abneigungen " gesegnet ", die ihr eine normale Kleinkinderzeit unmöglich machen. Zum Glück nähen sich Mutter und Kind im späteren Teil der Geschichte an.
Schöne Geschichte mit leichten Schwächen.Alles in allem kann ich nur sagen, daß mich das Buch leider nicht ganz überzeugen konnte.


Bewertung:   📚📚📚 von 📚📚📚📚📚









Sonntag, 11. Juni 2017

Rebell 2 - Gläserne Stille Drachenmond Verlag

Mirjam H. Hüberli, Rebell 2
Gläserne Stille
978-3-95991-716-2   kt. € 12,90
Hier geht es zum Verlag:
http://www.drachenmond.de
Drachenmond Verlag


Der zweite Band von Rebell schließt nahtlos an seinen Vorgänger an.
Willow und Bo sind immer noch zusammen mit Niven, dem Seelenzwilling von Noah, in Vella.
Das Spiegelportal, welches sie auf die Erde zurück bringen sollte, ist zerstört.
Also kehren die Freunde zurück zum Hauptquartier der Rebellen. Dort ist bis auf Mett, Jules und Dex niemand mehr. Die Anfüherin der Rebellen befindet sich bereits auf dem Ball, wo eigentlich auch Dex sein sollte. Um herauszufinden was passiert ist, beschließen Bo und Willow ihr dorthin zu folgen.
Nachdem sie sich  " ballfein " anzezogen haben, bringt Mett sie zur Residenz. Hier sollen sie Zita finden. Es läuft nicht ganz so wie geplant. Willow wird vom Regenten zum Tanzen aufgefordert. Dadurch rückt in den Mittelpunkt des Interesses der Gäste.

Nachdem Bo und Willow sich nach einem Streit wieder zusammen gerauft haben, werden sie von Dex innerhalb der Residenz in Sicherheit gebracht.
Doch sind sie hier wirklich sicher? Irgendetwas geht vor. Doch was stimmt nicht? Und warum lässt Dex sie stundenlang warten?


Klappentext:                                    


                                                       
Meine Meinung zu diesem Buch:


Die liebe Mirjam nimmt uns mit auf eine rasante und abenteuerliche Achterbahnfahrt. In Gläserne Stille folgt ein Ereignis auf das andere. Bo und Willow sind dieses Mal größtenteils allein unterwegs. Sie wissen nicht, wem sie noch trauen können. Ihr wichtigstes Anliegen ist es, Zita und einen Weg nach Hause für Willow zu finden. Nachdem sie aus dem vermeintlich, sicheren Versteck der Residenz fliehen konnten, beginnt eine wilde Fahrt durch und unter die Kreise der Stadt. Sie werden zu den meist gesuchten Flüchtigen des Landes Vella. Willow muss sich zwischendurch immer öfter fragen, ob sie möglicherweise Gefühle für Bo entwickelt. Eigentlich ist sie doch in Noah verliebt. Der auf der anderen Seite wahrscheinlich immer noch um sein Leben kämpft. Und Bo? Mal ist er der arrogante Besserwisser und dann zeigt er sich von einer ganz anderen Seite. Man erfährt, woherer kommt und wieso er anders ist. Ihr werdet ihn lieben! Wenn ihr es nicht sowieso schon tut!

Ich will gar nicht allzu viel verraten. Der erste Band war schon klasse, aber der zweite setzt noch eins drauf!
Ich hoffe, wir müssen nicht so lange warten, bis der finale Band erscheint!

Bewertung:   📚📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚




Freitag, 9. Juni 2017

Ich wollte nur, dass Du noch weißt Loewe Verlag

Ich wollte nur, dass du noch weißt ... Emily Trunko
Ich wollte nur, dass Du noch weißt...:Nie verschickte Briefe
978-3-7855-8608-2 geb. 14,95
Hier geht es zum Verlag:
http://www.loewe-verlag.de
Loewe Verlag




Eigentlich eine ganz simple Idee!
In ihrem Tumblr Blog " Dear My Blank " postet Emily Trunko anonyme Briefe, Mails und andere Nachrichten ihre Leser. Briefe, welche nie abgeschickt wurden. Und die auch nie verschickt werden sollten.
Wer hat noch nie einen Brief oder eine Nachricht geschrieben, den oder die man dann doch nicht abgeschickt hat? Weil man sich doch nicht traute.

Emily Trunko hat in diesem Buch so viele wunderbare Nachrichten versammelt.
Furchtbar traurige Liebesbriefe. Hoffnungsvolle Liebesbriefe. Briefe an sich selbst, in denen beschrieben wird, daß man sich selbst so lieben soll, wie man ist. Abschiedsbriefe, welche so traurig sind, daß man am liebsten weinen möchte. Dann gibt es auch andere, in denen jemand aufgefordert wird zu gehen. Weil er einen so verletzt hat, daß man ihn nie wieder sehen will.
Briefe voller Zorn, Verlust, Dankesbriefe.
So viele verschiedene.

Auch die Aufmachung des Buches ist einfach rundherum gelungen!
Auf jeder Seite gibt es passende Bilder zu den einzelnen Briefe.

Jeder Brief, jede Nachricht ist anders! Ma sollte sich Zeit nehmen für dieses Buch. Denn egal um was für eine Nachricht es sich handelt, sie berühren alle.


Bewertung:   📚📚📚📚 von 📚📚📚📚

Mittwoch, 7. Juni 2017

Pip Bartlett und die magischen Tiere 1 - Die brandgefährlichen Fussels

Maggie Stiefvater u. Jackson Pearce
Pip Bartlett und die magischen Tiere - Die brandgefährlichen Fussels

978-3-453-27044-2   Geb. 12,99
Hier geht es zum Verlag:
http://www.heyne-fliegt.de
heyne>fliegt


Worum geht es?

Pip ist ein neunjähriges Mädchen, welches mit magischen Tieren sprechen kann. Nur bisher glaubt ihr das niemand. Am Projekttag der Schule bringen Klassenkameraden Einhörner mit, die Pip bewundert. Aber ihre Bewunderung der Einhörner legt sich ganz schnell, als sie feststellen muss, das dieses total eingebildet und selbstverliebt sind. Sie hören Pip nicht zu. Und auch Pips Versuch, die Tiere zu beruhigen scheitert und es bricht ein heilloses Chaos aus.

Zur Strafe wird Pip in den Sommerferien zu ihrer Tante Emma geschickt, die führt eine Tierklinik für magische Tiere. Pip ist begeistert, kann sie sich hier um magische Tiere aller Arten kümmern.
Hier lernt sie auch Thomas kennen. Ein ruhiger und besonnener Junge, mit allen möglichen Allergien. Die beiden freunden sich an und verbringen viel Zeit miteinander. Aber irgendetwas geht vor in den kleinen Ort.

Kleine, flauschigeWesen tauchen auf, welche in der Stadt kleinere Brände verursachen. Pip und Thomas versuchen herauszufinden, was es mit diesen kleinen Fussels auf sich hat. Ihnen zur Seite steht Regent Maximus, ein ängstliches Einhorn.



Meine Meinung zu diesem Buch:

Optisch ist das Buch ein echter Hingucker. Der Blattschnitt ist leicht hellblau. Was daher kommt, daß die Buchseiten hellblau sind. Es gibt zahlreiche Zeichnungen von magischen Tieren, die in Pips Lieblingsbuch zu finden sind:
Dem Handbuch der magischen Tiere.
Die Handlung ist witzig und spannend erzählt und die beiden Hauptfiguren muss man einfach mögen! Pip ist neugierig und aufgeweckt, will den Dingen immer auf den Grund gehen. Thomas ist ein netter, vorsichtiger Junge, der erst einmal alles genau überlegen muss, bevor er handelt. Außerdem muss er immer auch Rücksicht auf seine zahlreichen Allergien nehmen.
Der Schreibstil ist locker und leicht verständlich. Die Geschichte ist für junge Leser ab 8 Jahren und eignet sich auch sehr gut zum Vorlesen!

Der zweite Band " Einhornzähmen leicht gemacht" wird voraussichtlich im September 2017 erscheinen.



Bewertung:

📚📚📚📚 von 📚📚📚📚📚